Insane C# Development

Montag, Februar 25, 2008

Installing Vista on nForce SATA Raid

Mein Gott... Nach ewigem rumprobieren habe ich diesen englischen Artikel (klicky) gefunden, mit dem ich in der Lage war mein Bockiges Vista64 auf einem SATA Raid-0 mit dem nForce4 Chipsatz zu installieren. Folgendes hat mir geholfen:

  1. Im BIOS Raid auch für alle IDE Geräte aktivieren. Regel unter VISTA Setup: Entweder alles SATA oder gar nichts SATA. Ich habe also Raid für meine IDE-CDROMS aktiviert, wodurch diese als SATA Geräte "erkannt" wurden.
  2. RAID konfigurieren, Platten die nicht im Raid drin sind separat als JBOD konfigurieren ("Spanning").
  3. WHQL Treiber von nVidia besorgen. Entweder über Link im Artikel, oder von der nVidia Seite indem man die nForce Treiber-EXE von nVidia entpackt und dann die Verzeichnisse IDE\SATARAID und IDE\SATA_IDE auf einen USB Stick kopiert
  4. VISTA Setup starten (ohne USB Stick!!)
  5. Im Festplatten-Dialog zuerst alle Treiber aus IDE\SATARAID und wenn nötig danach alle Treiber aus IDE\SATA_IDE laden. Wichtig ist hier wirklich alle Treiber mit CTRL+Click zu markieren. Wird nur ein einzelner markiert, oder einer vergessen, dann funktioniert es nicht!

Kleiner Tipp: STRG+F10 öffnet ein Command-Window

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home